Never Enough Streetstore: Alles rund um‘s Brett

Dass man in unserer historischen Havelstadt auch neue Wege gehen kann, beweist der gebürtige Brandenburger Christian Heise, einer der Mitbegründer von kaufinbranne. Mit seinem Never Enough Streetstore in der Hauptstraße 56 hat er ein Eldorado für Skater geschaffen, das über den Verkauf von Boards, Streetwear, Rucksäcken und Graffiti-Dosen hinaus auch einen wichtigen und einzigartigen Treffpunkt für Anhänger des Sports in der Stadt darstellt. Die Leidenschaft für sein Hobby, das er zum Beruf gemacht hat, zeigt sich besonders deutlich in den eigenen Skateboards, die Christian und sein Team über 15 Jahre selbst entwickelt, getestet und perfektioniert haben. Und das Geschäft läuft, die Boards verkaufen sich mittlerweile weltweit! Mithilfe einer fachgerechten Beratung findet im Never Enough Streetstore jeder das passende Board. Sehr beliebt und immer gut besucht sind auch die Workshops für Kinder und Erwachsene. Wie sich der Kontakt zu den Kunden und anderen Händlern der Innenstadt durch die Krise verändert hat, erzählt Christian Heise im Interview „6 Fragen an…“ mit Tobi Borchers.

 

 

Hier findet ihr den Laden in Brandenburg

Zum Nesk8 Online Shop

Zur Insta Page von Never Enough

 

Das Miteinander stärken und lokale Netzwerke unterstützen, das ist uns bei der Initiative #kaufinbranne wichtig. Damit Ihr wisst, welche Personen hinter den individuellen Geschäften und jeweiligen Dienstleistungen stehen, möchten wir Euch diese Gesichter etwas näherbringen, Euch von deren Leidenschaft berichten und zeigen, wie sie mit dieser Krisenzeit umgehen. Tobias Borchers wird dazu jede Woche „6 Fragen“ an seine Interviewpartner stellen und sie in einem kurzen Video vorstellen.

 

Interview: Tobi Borchers – TobiBo

Text: Steffanie Reimann – Travel Moments